archeryDie Corona Maßnahmen wurden verschärft, der Mannschaftssport und andere sportliche Aktivitäten sind zum Stillstand gekommen. Keiner weiß wie lange die Einschränkungen anhalten, doch eins ist gewiss: Es kommt Licht am Ende des Tunnels.

Wie schon berichtet, gründet der MTV Stöcken eine neue Bogensportabteilung. Im August letzten Jahres besuchten Erich Jendrischeck, Michael Nieschulze und Johny Zamora den Lehrgang „Gründung einer Bogensportabteilung“. Kurz darauf erfolgte die erste Planung sowie die Einbeziehung des Kreisschützenverbandes. Mit der Unterstützung des KSV konnten die ersten Sportgeräte und Ausstattungen organisiert werden.

!! Änderungen zur den Kreismeisterschaften 2021 !!

Die Corona-Pandemie hat uns und das öffentliche Leben weiter fest im Griff. Ob, und in welcher Form es weiterführende                                                                        Meisterschaften in 2021 geben wird, ist aus heutiger Sicht ebenfalls nur schwer vorauszusagen.
Trotzdem möchten wir gern allen Sportschützen die Möglichkeit geben sich für die LVM 2021 zu Qualifizieren, so diese dann
stattfinden!

Der NSSV hat den Meldeschluss für die Luftdruckwaffen zur Landesmeisterschaft für die Kreisverbände
nach hinten verschoben!

- Wir legen daher den Meldeschluss zusammen, für alle Luftdruck und Feuerwaffen
  als Qualifikation zu den LVM 2021 auf den 17. April 2021 fest.

- Bitte meldet nur die Schützen/ Mannschaften die auch zur LVM fahren wollen !!

- Es wird kein Rundenwettkampf KK + Lichtpunkt auf Kreisebene ausgetragen

Hier findet ihr die Ausschreibung Kreisverbandsmeisterschaften 2021 gesamt inkl. aller aller benötigten Formulare zur Anmeldung

-Änderung für 2021: Alle Wettbewerbe werden von zu Hause (FWK) ausgetragen!!-

Die Ergebnisse hieraus dienen nur der Qualifikation zu der Landesmeisterschaft 2021. Daher werden in den Luftdruckdisziplinen keine Titel „Kreismeister“ und keine Pokale vergeben.

Das Anmeldeformular zur Kreismeisterschaft ist geändert (2021), das Quali-Ergebnis kann hier gleich mit eingetragen werden.

Bitte nutzt nur dieses neue Formular für die Meldung!

 

Eine Übersicht mit allen Änderungen zur Sportordnung für das kommende Jahr, sowie eine Übersicht mit wichtigen Änderung zu dem am 01.09.2020 in Kraft getretenen Waffenrecht findet ihr hier:

 

Der Kreisschützenverband Isenhagen-Wittingen hat 8 neue Inhaber einer Jugendbasis Lizenz.

JuBaLi-2020

An zwei Tagen wurden die Bereiche Pädagogik und Kind / Jugend gerechte Vermittlung schießsportpraktischer Inhalte eingehend behandelt. Weiterhin wurde die rechtliche Stellung des Jugendwartes in Bezug auf den Sorgfaltspflichten, Haftung und die Aufsichtspflichten aufgrund gesetzlicher Vorgaben und das Vertragsverhältnis Eltern-Verein durchleuchtet. Ein weiterer Inhaltsbereich waren die Entwicklungsstufen in den verschiedenen Lebensphasen von Kindern und Jugendlichen. Ein Jugendbasislizenzinhaber ist sich seiner Aufsichtspflicht gegenüber den Ihm anvertrauten jungen Menschen bewusst und richtet sein persönliches Verhalten danach aus.

Ausbilder Erich Jendrischek vermittelte wie wichtig es sei, der Jugend ein Gemeinschaftsgefühl, Disziplin und natürlich ganz viel Freude bei der Ausübung des Sportes zu haben. In der heutigen Zeit werden neue Lernprozesse benötigt, um die Motivation zu steigern. Mit diesen Wissen werden die Vereine, SV Vorhop e.V ,SSG Darrigsdorf,  SGes SSG Hankensbüttel und der MTV Stöcken eine höhere Stufe der Jugendförderung erreichen und dürfen Kinder und Jugendliche  nach §27 Abs. 3 des WaffG Beaufsichtigen und Ausbilden.

Bitte um Beachtung und baldige Weiterleitung!!

Wir haben uns dazu entschlossen, auf Grund der anhaltenden Corona-Pandemie, die
Sportleitertagung des KSV Isenhagen-Wittingen 2020 abzusagen!!
Ebenso müssen wir den gesamten RWK Luftdruck auf Kreisebene ebenfalls absagen!!


Alle Änderungen/ Neuerungen sowie nötige Informationen für 2021, in Waffengesetz und Sportordnung,
werden wir zusammenfassen und euch in einer Infomail zuschicken. Ebenso findet ihr
diese Informationen dann auch hier auf unserer Internetseite!



 

Gemäß § 26 (1) 2.Satz der neuen Nds. Verordnung gegen die Verbreitung des Corona-Virus mit Wirkung zum 13.07.2020 ist die Sportausübung ohne Abstandshaltung zulässig, wenn sie in Gruppen von nicht mehr als 30 Personen erfolgt.

Zwecks Bestätigung wurde bei der LSB-Hotline nachgefragt, die in Rücksprache mit dem Nds. Ministerium für Inneres und Sport daraufhin die Rückmeldung gegeben hat, dass dies auch für das Sportschießen und somit für die nebeneinander liegenden Schießbahnen gilt.

D.h., es müssen jetzt keine Schießbahnen mehr zwischen den Schützen frei gehalten werden, wenn die Schießgruppe nicht aus mehr als 30 Personen besteht. 
Selbstverständlich sind weiterhin die in § 3 und § 4 festgelegten Maßnahmen für das Hygienekonzept sowie die Datenerhebung und Dokumentation zu berücksichtigen.

Möglicherweise legen die Kommunen und die Landkreise weitergehende Regelungen fest. In diesen Fällen sind ggfs. die Vor-Ort-Gegebenheiten mit den Kommunen bzw. den Landkreises direkt abzustimmen. Auf diese Informationen kann entsprechend verwiesen werden.

Die Verordnung kann sich jederzeit in beide Richtungen verändern.
Es ist aber seitens der Landesregierung angedacht, bis zum 31.08.2020 keine Veränderungen mehr vorzunehmen.

17.07.2020
Schützenbund Niedersachsen e.V.

weitere Infos

 

Ansprechpartner

Kreissportleiter
Markus Heine

stellv. Kreissportleiter
Erich Jendrischeck

Ansprechpartner

Kreissportleiter
Markus Heine

RWK - Leiter
Wolfgang Brunn

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.